Durch die unterentwickelten oder fehlenden Jochbeine werden die Augen nicht in einer waagrechten Stellung gehalten und so entstehen die schräg nach unten stehenden Augen (antimongoloide Stellung).

Oft haben die unteren Augenlider Einkerbungen, Kolobome genannt, die wie ein kleiner Schnitt im Augenlid aussehen und den nach unten stehenden Augenverlauf noch verstärken.

Manchmal fehlen an den Unterlidern die Wimpern teilweise oder ganz.